Pendelkurs Geistiges Heilen
Startseite

 

Pendelkurs 3 / Tieferliegende Ursachen


Dieser Pendelkurs findet in einer kleinen Gruppe statt
Dauer: 1 Tag - von 10:00 bis 17:30 Uhr
Kursgebühr: 120,- Euro
inkl. MwSt

(Preis inklusive des gedruckten Pendelsystem-Ringbuches)

Anmeldung per Email

Bitte schauen Sie auf den Terminkalender

Anmeldung telefonisch: 06207-2033510

MHO Koch Radiästhesie, Güttersbacher Str. 36, 64689 Grasellenbach

Anfahrt

Übernachtungsmöglichkeiten

 

Pendelkurs 3 / Tieferliegende Ursachen

Ich mache darauf aufmerksam, dass für diesen Kurs Pendelfähigkeiten und Praxis vorhanden sein müssen und dass die Arbeit mit Pendeltafeln und Vollkreistafeln beherrscht werden muss. Ggf. sollten Sie die Teilnahme an unserem Pendelkurs 1 in Betracht ziehen.

Dieser Kurs ist kein klassischer  Heilpendelkurs, bei dem mit Pendeln Energien übertragen werden. Wir arbeiten auf diesem Kurs nicht mit radionischen Pendeln wie Isispendel, Osirispendel, Universalpendel. Diese Formen des Pendelns bieten wir im Pendelkurs 2 an.

Im Pendelkurs 1 ging es um das Erlernen der Grundlagen des Pendelns, die, wie die Teilnehmer unschwer erkannt haben dürften, auf geistiger Ebene liegen. Das Formale war nur ein kleiner Teil, der leicht zu erlernen ist. Die wahre Dimension der Radiästhesie tut sich jedoch erst auf, wenn man sich der geistigen Hintergründe bewusst wird und ihre Bedingungen befolgt. Deshalb rate ich zur vorherigen Teilnahme am Pendelkurs 1.

Dieser Kurs ist ein Weg zum Geistigen Heilen, zur Sichtbarmachung tiefliegender ungelöster ontologischer Konflikte. Ich meine damit Konflikte von jenseits dieser Welt und jenseits der klassischen Psychologie. Ich rede von einer Reihe von Grundkonflikten, die zu einer Zeit entstanden, als es noch gar keine Welt und keine Menschen gab. Wir gehen in diesem Kurs davon aus, dass es jenseits des Rades der Wiedergeburt, eine Entscheidung gegeben hat an diesem Karussell teilzunehmen. Diese Entscheidung zu korrigieren ist das Endziel aller spirituellen Lehren. Wir möchten mit unserem Kurs dazu beitragen dem Ziel etwas näherzukommen. 

In diesem Kurs heilen wir nicht durch das Pendel, welches immer nur Symptomheilung, wenn auch auf höchster Ebene, sein kann. Wie soll dann Heilung geschehen? Beim geistigen Heilen wird der Geist des Klienten geheilt oder besser ausgedrückt, es wird im Geist des Klienten der Glaube an Heilung wachgerufen. Sollte das vollständig gelingen, ist Der Klient geheilt. Eines will ich an dieser Stelle klar ausdrücken: Keine Macht im Universum kann einen Menschen heilen, der seinen falschen Weg mit weniger Schmerzen weitergehen möchte. Heilungen solcher Art sind Täuschungen, die eine Zeitlang funktionieren, bis der ungeheilte seelische Konflikt sich wieder auf körperebene zeigt. Der überwiegende Teil unserer Gesellschaft beschränkt sich auf diese Art der Heilung, welche gar keine Heilung ist, sondern nur ein zeitweises Unterdrücken der Symptome. Endgültige Heilung erfolgt aber nie symptomatisch sondern ursächlich und das bedeutet, dass man den seelischen Konflikt sichtbar machen muss. Das kann durchaus schmerzhaft sein aber es ist der einzige Weg. Die Strategien zur Vermeidung dieser Namensfindung des Rumpelstilzches sind vielfältig. Leider muss ich an dieser Stelle bemerken, dass dwr Mensch zwar geheilt werden will - aber nur  von seinen körperlichen Schmerzen. Seinen seelischen Schmerz nimmt er oft nicht oder nur undeutlich wahr, weil er ihn nicht sehen will und was man nicht sehen will, wird verdrängt. Und so quält er sich durch den schulmedizinischen und esoterischen Apparat der symptomatischen Heilung, bis er zu einer Art innerlichen jüngsten Gericht findet und er bereit ist, alles aufzudecken, was er so kunstvoll vor sich selbst verborgen hat und was ihm so viel Schmerz bereitet hat. So gesehen dient sogar der Schmerz dem Guten, obwohl er die Manifestation des Bösen ist.

Bringen Sie, wenn möglich, den authentischen Fall einer Person mit. Damit meinen wir den Fall einer Person (nicht die Person selbst), die um Hilfe/Heilung bei Ihnen angefragt hat oder der Sie Hilfe zukommen lassen wollen (nur mit deren Einwilligung). Ein Foto als radiästhetischer Zeuge (auch auf Handy) der jeweiligen Person ist hilfreich. Sollten Sie die Person gut kennen, ist keines der oben genannten Dinge nötig. Sollten Sie keinen Fall mitbringen, können Sie sich selbst einsetzen oder aus den Fällen der anderen Kursteilnehmer lernen.

Wir lernen ein System, das dem Klienten den Weg zur Heilung zeigt. Der Körper ist nur eine Symptomebene - die wahre Ursache von Krankheiten liegt immer im Geist. Jeder gute Therapeut weiß das. Jedoch muss der Klient dort "abgeholt" werden, wo er gerade steht. Wir suchen mit Hilfe eines speziell von uns entwickelten Pendeltafel-Systems einen für den Klienten gangbaren Weg - einen Hinweis, den er akzeptieren kann. Dieser Weg ist von Klient zu Klient unterschiedlich - je nachdem, wo er sich befindet. Dazu wird zuerst eine Serie von Konflikt-Spiegelungen ausgependelt. Das Wort "Spiegelungen" ist genau das richtige, weil alle Konflikte zuguterletzt einen einzigen Ursprung haben. Dieser Urkonflikt wird in diesem Kurs erklärt, als auch die zahlreichen weltlichen Ausprägungen, mithilfe derer dem Klienten die eigentliche Ursache seines Leids gezeigt wird. Das allein kann schon die Heilung bringen. Der Klient muss aktiv die eigentliche Ursache mithilfe der irdischen Spiegelung auflösen - das ist unser Heilungsansatz. Welche Spiegelungen das sind, wird im Pendelkurs 2 mit dem Pendel ermittelt.

Das dafür genutzte System an Pendeltafeln wird als Ringbuch zur Verfügung gestellt und ist im Preis enthalten.

Dieser Pendelkurs ist für jene Menschen gedacht, die sich auf den Weg machen wollen, die Ursachen körperlicher und seelischer Leiden zu ergründen und offenzulegen, damit sie geheilt werden können. Mithilfe des Pendels bekommen wir Antworten aus höheren Ebenen, für die man ansonsten Jahrzehnte an herkömmlicher Psychotherapie benötigen würde. Wir stellen ein Pendel-System vor, das mithilfe von aufeinander aufbauenden Pendeltafeln, die Anzeige des therapierbaren Konflikts des Klienten ermöglicht. Aus meiner Erfahrung ist es hilfreich, dem Leid eines Klienten auf zwei Ebenen zu begegnen.

Warum ist es so wichtig, die geistige Ursache eines Leides, eines Schmerzes, einer Krankheit aufzuspüren? Die Antwort lautet: weil es keine andere Ursache gibt. Es gibt mehrere Spiegelungsebenen des verborgenen ursächlichen Konflikts, die an Komplexität in Richtung ontologischer Ursache (Urkonflikt) hin, soweit abnehmen, bis nur noch eine einzige Konfliktursache übrig bleibt. Wozu dann das das ganze komplexe System der Findung? Die intellektuelle Erkenntnis einer Ursache hat um so weniger Wirkung, je weiter sie von der erlebten Wirklichkeit des Menschen ist. Deshalb müssen wir den Klienten immer dort abholen, wo er zu sein meint - in seiner Realität. Alles andere sind zwar wahre Worte vielleicht, die aber bei manchem überhaupt kein Echo haben, ja sogar Angst auslösen können. Dem Klienten fehlt buchstäblich der Glaube. Und so ist es möglich, dass uns das Pendel darauf hinweist, dass bei einem Klienten ein rein materieller Ansatz geboten ist und wir auf die Bewusstmachung höherer Ursachebenen verzichten müssen, weil einige Klienten dafür nicht bereit sind. Die meisten jedoch sind bereit mindestens eine Ebene nach oben zu schauen und sich so der Ursache zu nähern.

Wir stellen im Pendelkurs 3 ein Pendeltafelsystem vor, mit dem Sie die therapierbare Konfliktebene und die jeweilige Spiegelung des Konfliktes in dieser Ebene ausfindig machen können. Das Pendel zeigt uns die “therapierbare”  Spiegelung des Konfliktes. “Therapierbar” steht in Anführungszeichen, da die Heilung nur vom Klienten selbst kommen kann - der Therapeut gibt nur die Blickrichtung und die Erinnerung an die Heilung vor. Diese Erinnerung an das, was Heilung und Gesundheit ist, und dass alle Krankheit nur ein Irrtum ist, kann jede Krankheit heilen. Die Grenze dabei setzen wir uns selbst, indem wir es nicht für möglich halten, dass selbst die schlimmste Krankheit, wie nur ein leichter Schnupfen im Grunde dasselbe sind. Wir würden es ja gerne glauben, aber die Überzeugungskraft dessen, was wir sehen und fühlen ist zu stark. Und deshalb bedarf es eines Therapeuten, der es für möglich hält. Halten Sie es für möglich? Je mehr sie es jenseits des Wunschdenkens für möglich halten, desto größer werden Ihre Erfolge auf dem Gebiet der Heilung sein. Was ist Wunschdenken? Wunschdenken besagt, dass Sie schon entschieden haben, was die Realität ist, und sich wünschten Sie wäre anders. Das ist eines der größten Stolpersteine nicht nur beim Pendeln, sondern auch im Leben.

In unserem Pendeltafelsystem legen wir primäre Richtungen fest, die wir auf Folgetafeln weiterpendeln. Die möglichen Ergebnisse können natürlich nicht die Millionen Endpunkte dieser Welt wiedergeben, aber wenn uns das Pendel als irdischen Konfliktpunkt beispielsweise das Objekt “Haus” anzeigt, was könnte es bedeuten? Klar kann ein Haus ein Konfliktpunkt sein, wenn es beispielsweise bei einer Ehetrennung verkauft werden muss oder gar danach nur noch einem der einst so Verbundenen gehört. Es kann aber auch sein, dass es das Haus der Eltern ist, was ein Konfliktpunkt ist, oder das neue Haus in das man einzog und damit das Haus der Eltern verlassen hat. Das wäre zum Beispiel eine direkte Widerspiegelung des Urkonflikts - der Trennung von Gott, mit der natürlich niemand in Berührung ist. Wie kann es aber an der Spiegelung zur Heilung kommen? Dies wird u.a. Thema dieses Pendelkurses sein. Wir arbeiten in diesem Kurs also in erster Linie am Erkennen der irdischen Spiegelung des krankmachen geistigen Konfliktes und je höher wir in der Spiegelungsebene gehen können, um so umfangreicher und nachhaltiger wird die Heilung sein.

 

Stichpunkte

Alle vorgestellten Pendeltafeln werden als gedrucktes Ringbuch zur Verfügung gestellt, welches im Preis enthalten ist.

Bitte bringen Sie Ihr Pendel mit oder erwerben Sie eines preiswert vor Ort.
Für den Kurs stellen wir auch kostenlos Leihpendel zur Verfügung.

Der Pendelkurs beginnt um 10:00 Uhr und endet um 17:30 Uhr.

Verpflegung

Drei Verpflegungsvarianten für die Mittagspause von 13:00 bis 14:30 Uhr

1. Großer Beliebtheit erfreut sich unser "Teilnehmer-Buffet" vor Ort
Bringen Sie dazu eine Kleinigkeit für den gemeinsamen Verzehr mit

2. Essen gehen in Grasellenbach

3. Eigenverpflegung

Frisches Edelsteinwasser, Kaffee, Tee sowie kleine Snacks sind im Preis enthalten

Es besteht die Möglichkeit zu einem Spaziergang im nahegelegenen Wald mit Kneipp-Anlage

Die Kursgebühr für das Pendelseminar beträgt 120,- Euro inkl. MwSt.
(Preis inklusive des gedruckten Pendelsystem-Ringbuches)

Bringen Sie, wenn möglich, den authentischen Fall einer Person mit. Damit meinen wir den Fall einer Person (nicht die Person selbst), die um Hilfe/Heilung bei Ihnen angefragt hat oder der Sie Hilfe zukommen lassen wollen (nur mit deren Einwilligung). Ein Foto als radiästhetischer Zeuge (auch auf Handy) der jeweiligen Person ist hilfreich. Auch auch ein Kleidungsstück, Taschentuch oder Haar, etc. funktioniert gut als radiästhetischer Zeuge. Sollten Sie die Person gut kennen, ist keines der obigen Dinge nötig. Sollten Sie keinen Fall mitbringen, können Sie aus den Fällen der anderen Kursteilnehmer lernen.

Unsere Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich.

Übernachtungsmöglichkeiten stehen ab ca. 20,- Euro zur Verfügung.


 

Anmeldung bei MHO Koch Radiästhesie
64689 Grasellenbach
Güttersbacher Str. 36

Anmeldung telefonisch: 06207-2033510

Anmeldung per Email

Termine zu den Pendelkursen

Terminkalender

Karte zur Anfahrt

Preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten

 

Anfahrt Anmeldung Übernachtung

Impressum AGB Widerrufsrecht Datenschutz Kontakt Alle Preise inklusive MwSt